AnfrageBuchen
AnfragenBuchen
Auszeit gefällig? Dann senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage! Buchen Sie online! Wir garantieren Ihnen den besten Preis!

Passo Rolle – Die kleinen Seen von Colbricon

Vom Passo Rolle (1.980 m) in Richtung Predazzo fahren und nach den ersten beiden Kehren, in der Nähe der Rolle Alm (1.910 m), auf der rechten Seite parken (Parkplatz). Einbiegen in das Sträßchen (danach Weg) Nr. 14-348 in Richtung Colbricon Seen. Bei  der Busa Ferrari angelangt, hier starten 2 Aufstiegsanlagen, folgen Sie dem Pfad, der durch den Wald führt. Bach 2 km gelangen Sie zu den Colbricon Seen (1.922 m). Wir befinden uns in einem strengen Naturreservat im Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino, an einem spektakulären und anmutigen Ort, an der östlichen Grenze der Porphyr-Gesteins-Kette Lagorai gelegen.
Die Seen befinden sich im Osten des Colbricon Joches: der Kleinste auf 1.909 Metern und der Höchste auf 1.922 m. Am Ufer der Seen wurden Funde aus dem Mesolithikums gemacht, welche man im Museo Storico di Trento besichtigen kann. In kurzer Entfernung befindet sich die kleine Hütte Colbricon (Nr. 1927), welche in den Sommermonaten geöffnet ist. Der Abstieg erfolgt über den gleichen Weg wie der Aufstieg, oder man folgt dem Weg Nr. 4, um nach San Martino di Castrozza zurückzukehren.
Die Strecke ist auch mit dem Mountainbike befahrbar.

Gruppe: Colbricon, Zugang über Weg Nr.  14-348
Ausgangspunkt: Parkplatz neben der Malga Rolle 1.910 m
Ankunft: Rifugio Colbricon 1.927 m
Höhenunterschied: Beim Aufstieg ca. 100 m (mit Auf und Ab)
Durchschnittliche Gehzeit: h 01:00
Kartografie: Tabacco f.022-1:25000 Kompass f.622-1:25000
Anmerkung: Angenehmer Spaziergang für alle geeignet, welcher zu einem wunderschönen Ort mit archäologischer Wichtigkeit führt.

AUCH VOM HOTEL KOSTENLOS ORGANISIERT inkl. privatem Bus mit 8 Plätzen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
OK
Mehr Infos
Deaktivieren