AnfrageBuchen
AnfragenBuchen
Auszeit gefällig? Dann senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage! Buchen Sie online! Wir garantieren Ihnen den besten Preis!

Rifugio Vedrena – Monte Pavione

Wandern Sie zur Berghütte Vederna von Imèr (wie beim Ausflug Nr. 21) oder fahren Sie mit dem Auto bis zur Ortschaft Pontet, entlang der 12 km langen, steilen und schmalen Schotterstraße, welche exponiert und nicht gut gesichert ist ( Durchfahrt verboten – Straße ist nicht Fahrsicher – informieren Sie sich bei den zuständigen Behörden, bevor Sie die Straße befahren).
Von der Berghütte Vederna (1.324 m) folgen Sie der Straße und dem Weg durch den Wald (Nr. 736) in Richtung Agnerola Alm (1.543 m ). Nehmen Sie den gut beschilderten Weg der zu den ersten Ausläufern des Bergs Pavione führt.  Hier fängt der eigentliche Aufstieg mit einem Höhenunterschied von 600 m an, welcher Sie auf den Gipfel des Monte Pavione (2.335 m) führt und der Höchste der Bergkette „Vette Feltrine“ ist. Dieser Berg unterscheidet sich von den anderen durch seine geometrische „Pyramiden“-Form. Vom Gipfel hat man einen unglaublichen 360° Ausblick.
Der Rückweg findet über denselben Weg des Aufstiegs statt.

Gruppe: Vette Feltrine, Zugang über Weg Nr. 736
Ausgangspunkt: Rifugio Vederna 1.324 m

Ankunft: Monte Pavione 2.335 m

Höhenunterschied: Aufstieg 911 m circa

Durchschnittliche Gehzeit: h 03:30 (nur der Aufstieg)

Kartografie: Tabacco f.022-1:25000 Kompass f.622-1:25000

Anmerkung: Forststraße und Weg führen zunächst durch Wälder und dann über steile Weiden und Schotter. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
OK
Mehr Infos
Deaktivieren